Direkteinstieg


Musikinstrumente

Das Akkordeon

Das Akkordeon ist ein Handzuginstrument, bei dem der Ton durch freischwingende und durchschlagende Zungen erzeugt wird.
Unterrichtet wird an der Musikschule Birrwil das Knopf- und Pianoakkordeon.
Voraussetzung: Freude am Instrument und am täglichen Ueben.
Eingesetzt wird das Akkordeon vor allem in der Unterhaltungsmusik, wie Rock, Pop, Jazz, Tango, Folklore und in der konzertanten Musik.

Die Akustische Gitarre, Elektrogitarre und E-Bass

Die akustische Gitarre ist ein leichtes Holzinstrument mit 6 Saiten, das sich für viele musikalische Ausdrucksformen eignet und solistisch sowie als Begleitinstrument einsetzbar ist.

Als Instrument weltweiter Popularität ist die Elektrogitarre zur treibenden Kraft der modernen Musik geworden. Sie wiegt mehr als die akustische Gitarre und muss über einen Verstärker gespielt werden. Zusatzgeräte wurden für Sondereffekte und Klangerweiterungen entwickelt.

Der E-Bass bildet zusammen mit dem Schlagzeug das Fundament einer Band. Wie die E-Gitarre wird die E-Bassgitarre über einen Verstärker gespielt. Sie ist aber grösser und etwas schwerer als diese und ist meistens mit nur 4 Saiten bespannt.

Die akustische Gitarre kann sowie die E-Gitarre und der E-Bass in beinahe allen Musikarten und Stilrichtungen verwendet werden.

Die Blockflöte

Die Blockflöte wird als Garkleinflötlein, Sopranino-, Sopran-, Alt-, Tenor-, Bass- und Grossbassblockflöte gebaut, wobei das Hauptinstrument der Blockflötenfamilie die Altflöte ist.
Begonnen wird meistens mit der Sopranflöte - die Anschaffung von Schülerblockflöten ist relativ günstig - es kann trotzdem auch auf sehr hohem Niveau musiziert werden.

Seit dem 11. Jahrhundert kennt man Blockflöten-Instrumente in Europa. Von ca. 1500 bis 1750 war die Blockflöte sogar das häufigste Blasinstrument in Europa. Für etwa ein Jahrhundert verdrängt, wurde sie aber im 20. Jahrhundert wiederentdeckt, für die Haus- und Schulmusik eingesetzt sowie in neuster Zeit für die Wiederaufführung technisch anspruchsvoller Original-Werke von Vivaldi, Bach, Händel, u.a. (v.a. mit der Altblockflöte). Auch in der Folkmusik und gelegentlich in der Pop-Musik finden verschiedene Blockflöten (z.B. die irische tin whistle) immer mehr Verwendung.

Das Klavier und Keyboard

Das Klavier und Keyboard gehören zur Familie der Tasteninstrumente. Das akustische Klavier ist ein Instrument mit Hammermechanik (Hämmer schlagen die Saiten an); man kann laut und leise spielen.

Beim E-Piano und beim Keyboard wird der Ton elektrisch erzeugt. Auf den elektronischen Instrumenten kann mit verschiedenen Klängen und zum Teil auch mit Rhythmusbegleitung gespielt werden - und auch "ganz normal" mit dem Klavierklang und ähnlichen Gestaltungsmöglichkeiten wie auf dem akustischen Klavier. Es existiert ein breites Spektrum solcher elektronischer Instrumente - je nach Interesse eignet sich ein anderes Instrument.

Im Unterricht wird das Notenlesen und das Spielen mit beiden Händen erlernt. Es können alle Stilrichtungen der Musik gespielt werden. Man kann Lieder begleiten und Improvisieren, einzeln oder zusammen mit anderen spielen, z.B. in einer Band.

Das Schlagzeug

Das Schlagzeug (Drumset) gehört zu den Membranophonen.
Unterrichtet wird an der Musikschule Birrwil ein 5-teiliges Set mit 2 Becken und einem Hi-Hat, das für alle Stilarten ausreichend ist.
Voraussetzung: Freude am Instrument und am täglichen Ueben.
Eingesetzt wird das Schlagzeug vor allem in der Unterhaltungsmusik, wie Rock, Pop, Funk, Jazz und Volksmusik.

 

Diese Instrumente werden an der Musikschule Birrwil unterrichtet durch:
- Rivert Petersen - Block- und Altflöte
- Stefan Meister - Gitarre
- Claudia Stutz - Akkordeon und Schlagzeug
- Beatrice Märki - Klavier und Keyboard

Für weitere Fragen zu den Instrumenten oder zum Unterricht rufen Sie uns doch einfach an oder schicken Sie eine E-Mail - wir freuen uns auf Sie!