Direkteinstieg


Entsorgung

Allgemeines

Birrwil ist mit 118 anderen Gemeinden beim Gemeindeverband für Kehrichtbeseitigung Region Aarau-Lenzburg (GEKAL) angeschlossen. Die Gemeinden haben total ca. 245'000 Einwohner. Der Verband betreibt die Kehrichtverbrennungsanlage Buchs Kva-Buchs 

Schlüsselübergabe neuer Kommunaltraktor

Am 5. März 2015 überreichte die Firma Bucher AG, vertreten durch Herrn Herren, dem Bauamt Birrwil (Hanspeter Wyss, Dieter Frey und Patrick Eichenberger) die Schlüssel für das neue Nutzfahrzeug „Kubota“. Die Übergabe fand im Rahmen einer kurzen Dankensrede von Ressortvorsteher Thomas Forrer statt. Der Dank richtete sich neben der Firma Bucher auch an die Garage Steiner, Birrwil und Herrn Hauri, Reinach (Lieferant).

Schlüsselübergabe neues Kommunalfahrzeug

Am 21. März 2012 überreichte die Viktor Meili AG, vertreten durch Herrn Stössel, dem Bauamt Birrwil (Hanspeter Wyss, Dieter Frey und Joel Sandmeier) die Schlüssel für das neue Einsatzfahrzeug. Die Übergabe fand im Rahmen einer kurzen Dankensrede von Ressortvorsteherin Verena Christen statt. Der Dank richtete sich neben der Viktor Meili AG auch an den Schneepfluglieferanten, Hunziker Betriebstechnik GmbH Reinach.

Neubau
Seit Oktober 2008 ist der neue Werkhof der Gemeinde Birrwil in Betrieb.

 
Neue Öffnungszeiten ab dem 1. Januar 2017

Wie vom Gemeinderat angekündigt, werden die Öffnungszeiten des Werkhofes besser auf die Bedürfnisse der Bevölkerung angepasst. Der Gemeinderat hat daher die folgenden Öffnungszeiten per 1. Januar 2017 beschlossen:

  • Montag bis Freitag von 07.30 Uhr bis 16.15 Uhr (Sperrzeit von 11.50 Uhr bis 13.00 Uhr) --> unbetreut 
  • Jeden letzten Samstag im Monat von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr --> betreut 
 
 Bitte beachten:

Abfallkalender

Die Daten der Kehrichtabfuhr, der Grünabfuhr und der Altpapiersammlung finden Sie im Abfallkalender.

Abfallkalender2017  [PDF, 11.0 KB]

Abfallkalender2018  [PDF, 11.0 KB]

 

Entsorgungskonzept

Hier finden Sie das Entsorgungskonzept der Gemeinde Birrwil:

Recyclingkalender  [PDF, 141 KB]

 
Merkblätter Abfallwesen
Die Merkblätter Abfallwesen der Gemeinde Birrwil mit interessanten Informationen finden Sie hier:
 

Einführung verursachergertes Abfallsystem - Einige Neuerungen

Bekanntlich führt die Gemeinde Birrwil per 1. Januar 2014 das volumenabhängige Entsorgungssystem für den Hauskehricht und das Grüngut ein. Ab sofort können die dafür notwendigen Gebührenmarken und Jahresvignetten bezogen werden.

Die Gebührenmarken für die 17 Liter, 35 Liter, 60 Liter (nur im 10er Bogen) und 110 Liter Kehrichtsäcke (inkl. Kleinsperrgut und Sperrgut) sind auf der Gemeindekanzlei, im Werkhof und im Frischmarkt, Boniswil, und im Volg, Beinwil am See, gegen Barzahlung erhältlich. Die Containermarken für Gewerbebetriebe und sämtliche Marken und Vignetten bezüglich Grüngut sind ausschliesslich auf der Gemeindekanzlei und im Werkhof erhältlich. Der Verkauf im Werkhof findet hauptsächlich während den betreuten Öffnungszeiten der Sammelstelle (Samstagmorgen) statt. Ausserhalb dieser Zeiten können im Werkhof nur Marken und Vignetten gekauft werden, sofern Mitarbeiter des Bauamtes vor Ort und gerade abkömmlich sind.

Detailangaben zur korrekten Anwendung der Gebührenmarken und Jahresvignetten und deren Preise sind den drei MerkblätternMerkblätter Abfallwesen ab 01.01.2014 [PDF, 260 KB], zu entnehmen. Die Merkblätter können auch auf der Gemeindekanzlei bezogen werden.

Abfälle (Kehricht und Grüngut) die nicht mit einer Gebührenmarke/Jahresvignette versehen sind oder sich nicht in einem zugelassenen Gebinde befinden, werden ab dem 1. Januar 2014 nicht mehr abtransportiert. Die Bevölkerung wird gebeten, frühzeitig Gebühren-marken/Jahresvignetten zu kaufen, und dafür besorgt zu sein, dass zugelassene Grüngutgebinde vorhanden sind.

Bei Unklarheiten wenden Sie sich an die Gemeindekanzlei (Tel. 062 765 06 60) oder an die Bauamtsmitarbeiter (Natel 079 422 99 76 / 079 508 17 39).


Neue Anordnung der Sammelstelle

Das Bauamt informiert, dass neu Aluminium und Blechdosen in der gleichen Mulde gesammelt werden. Die Blechdosen müssen zuerst mit der Presse verkleinert werden.
Seit Herbst vergangenen Jahres steht ebenfalls ein PET-Container zur Verfügung.
Die Bevölkerung wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, dass keine brennbaren Abfälle sowie Elektrogeräte in der Eisenmulde deponiert werden dürfen.
 

Logo PET-FlaschenPET-Sammelstellen

Ihre nächstgelegene PET-Sammelstelle und alle Informationen zum Wertstoff PET finden Sie unter: www.petrecycling.ch.
Sammelstellen für leere PET-Getränkeflaschen befinden sich bei den Verkaufsgeschäften, die gesetzlich zur Rücknahme verpflichtet sind. In kleinen Gemeinden, wo Verkaufsstellen fehlen, bestehen öffentliche Sammelstellen für PET.

 

 

Bitte beachten

3x mehr PET-Flaschen haben im Sammelbehälter Platz, wenn sie zuvor zusammengedrückt werden. Niemals Öl- und Essigflaschen, weisse Milch-Plastikflaschen sowie Verpackungsmaterial aus PET (Folien usw.) in den PET-Sammelbehälter werfen.

 

PET ist ein Wertstoff

PET hat sich in den letzten Jahren als ideale Getränkeverpackung erwiesen, weil es sehr leicht, bruchsicher und hygienisch ist.
PET (Polyethylentherephtalat) besteht aus Erdöl. Aus 1 Liter Erdöl entstehen ca. 12 PET-Getränkeflaschen. Bei der Produktion von PET-Getränkeflaschen kann 60% Energie gespart werden, wenn die Flaschen gesammelt und wieder verwertet werden. Eine neue Flasche kann bis zu 80% aus rezykliertem PET bestehen. Nebst neuen Flaschen entstehen aus wiederaufbereitetem PET Folien, Verpackungen und Textilien wie zum Beispiel Faserpelz.

 

Der Verein PET-Recycling Schweiz

Der Verein PET-Recycling Schweiz befasst sich seit 1990 mit dem Sammeln von PET-Getränkeflaschen. 85% der Schweizer Getränkeproduzenten, Importeure, Abfüller und Detaillisten gehören ihm an. Der Verein finanziert sich über einen vorgezogenen Recyclingbeitrag, den man mit jeder verkauften PET-Getränkeflasche bezahlt. Es werden keine Gewinnziele verfolgt.

 

Kontakt

Jean-Claude Würmli
Naglerwiesenstrasse 4
8049 Zürich
Tel: 01 344 10 80
Fax: 01 344 10 99
E-Mail: info@prs.ch

Weitere Informationen unter www.petrecycling.ch


 

Öffentliche Recycling-Sammelstelle Reinach

Die nächstgelegene Recycling-Sammelstelle ist in Reinach, Industrie Moos, Mattenstrasse 1, zu finden.

Die Sammelstelle nimmt folgende Gegenstände entgegen:

 Recyclinggüter kostenlos
- Alteisen - Backofen - Batterien
- Dosen - CDs - Elektrogeräte
- Flascheglas - Haushaltgeräte - Kabel
- Kaffeekapseln - Karton - Kork
- Kühlschrank - Leuchtstoffröhren - Metall
- Öl - Papier - PE-Milchflaschen
- PET-Flaschen - Sparlampen - Textilien
- Waschmaschine    

 

Entsorgungsgüter kostenpflichtig (Minimalpreis Fr. 5.00)
- Abfall - Holz - Kompost
- Möbel - Pneu - Steingut, Keramik

 

Tel. 062 771 72 73

E-Mail Recycling-Paradies

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Standorte Sammelsetellen

Unter folgendem Link sind die genauen Standorte der Sammelstellen in den Gemeinden ersichtlich:

Recycling-Map